Great Ocean Road Tour

08Jan2013

Sry Bilder kommen wenn ich wieder an einem Computer kann :)

 

meine letzte Tour führte mich zu der wohl schönsten Straße der Welt....die Great Ocean Road, Um 7 Uhr wurden wir von unserem Tour Guide Todd abgeholt...unsere Gruppe war okay es waren nicht ganz so viele Deutsche wie sonst immer :D Nach einer 3stündigen Fahrt kamen wir an unseren ersten Stopp...Warrnambool, eigentlich ein Wal Beobachtungsplatz...aber wir haben keine entdeckt.

Zum Lunch haben wir in Tower Hill angehalten, das ist ein versunkener Vulkan und das Zuhause von vielen Koalas, Kängurus und Emus...so hatten wir ein Mittagessen mit wilden Emus (rießige Vögel ähnlich wie ein Strauß), Koalas und Kängurus.

Dann ging es weiter auf unsere Tour ...wir haben an verschiedenen Aussichtspunkten angehalten um so wirklich alle Sehenswürdigkeiten der Great Ocean Road zu entdecken. Natürlich haben wir auch eine kleine Bade-Pause gemacht , allerdings war das Wasser noch recht kalt.

 Der nächste Stopp war „ The London Bridge“ , die eigentlich mal so aussahen,London Bridge - Port Campbell National Park

 aber dann das brach das mittlere Stück ab. Zu dem Zeitpunkt befanden sich zwei Menschen auf dem anderen Teilstuek der London Bridge,somit mussten sie gerettet werden.Allerdings war  der Wind so heftig das die Rettung sich ueber studen hinzog, in der Zwischenzeit sammelten sich viele Schaulustige und Fernsehteams an...am Ende als die zwei in Sicherheit waren stellte sich raus, das sie verheiratet waren nur nicht miteinander :D und durch die Fernsehübertragung ,erführ dann der jeweilige Partner das man doch nicht auf der Geschäftsreise war....jaja es kommt alles aus im Leben:D

 Nach dem Leckeren BBQ sind wir noch zum Sonnenuntergang zu den 12 Aposteln gefahren. Riesige Kalksteine die sich aus dem Meer erheben und bei Sonnenuntergang am spektakulärsten wirken. Außerdem kamen sogar noch die Pinguine aus dem Wasser um in ihr nächtliches Domizil zu gehen. Es war sehr süß , da die Pinguine ja nicht nur im Wasser Feinde haben sondern auch an Land, dewegen sind sie mindestens 10 mal wieder zurück ins Wasser gerannt um den perfekten Zeitpunkt abzuwarten bis sie in Ihre Höhlen konnten. Zwar wurde es dann auch ziemlich kalt aber mit einer warmen Jacke und einer Flasche Wein ließ es sich aushalten:)

Abends sind dann alle noch in eine Karaokebar, das ist in Ausstralien Standard gut angetrunkene Frauen mittleren Alters die in einer Art Gaststätte „Partyraum“ lieder ins Mirco gröllen und auf der Tanzfläche ihr wahres tänzerrisches Können zeigen:D

Am nächsten Morgen ging es dann weiter der erste Halt „ Loch Ard Gorge“ benannt nach einem der legendärsten Schiffswracks an der Küste. 1878 wurden ein Offiziersanwäter und eine irische Immigrantin dort an Land gespült nach dem ihr Schiff die Loch Ard, bei den Felsen untergenganegen war. Sie waren die einziegen Überlebenden von etwa 50 Passagieren. Heute ist es ein richtige kleine süße Bucht.

 Nach dem wir die 12 Apostel noch mal bei Tageslicht angeschaut haben sind wir in einen Regenwald gefahren. Dort hat uns Todd noch was über die Bäume erzählt :D

 Dannach sind wir auf die eigentliche Great Ocean Road gekommen. Eine sehr kurvige Strasse direkt an der Küste , man kommt aus dem Stauen nicht mehr raus. Gut das es mit dem Mietwagen nicht geklappt hat , sonst wäre ich wie ich mich kenn total in den Gegenverkehr gefahren:D

Zum Abschluß unseren Tour sind wir zu Bells Beach , dort sind die größten Wellen Australiens...und somit auch viele Surfer...natürlich surfen dort nur die jenigen die es richtig drauf haben.:) Die Great Ocean Road war meiner Meinung nach die schönste aller Touren die ich in Australien gemacht hab:)

Happy New Year .....

01Jan2013

Wir haben Silvester in Melbourne verbracht...es war ganz schön nur das Feuerwerk und die Stimmung hab ich mehr etwas anders vorgestellt, viel grösser und eindrucksvoller und nicht  mit soooooo viele Menschen ( vorallem nicht so viele Koreaner) ....naja wir haben wenigstens kostenlos bei unserem alten Kumpel Collin schlafen dürfen, der uns dann am nächsten Tag auch die "Hills" von Melbourne gezeigt hat. Am 3.01 hat er uns dann aus seinem Haus rausgeschmissen weil er abends eine Party geben wollte, bei der wir unerwünscht waren:D Wir sind dann wieder zum "Backpacker-Alttag" übergegangen haben uns ein Hostel genommen und waren in Melbourne City unterwegs:)

warten auf New Year... Unterwegs mit Collin

Merry christmas

24Dez2012

hallo ;) 

wir feiern diesea jahr weihnachten in einem Caravanpark in mildura, eine stadt im Outback.  eigentlich wollten wir hier arbeiten....aber das hat nicht so geklappt wie wir es wollten.

es ist wirklich schwierig hier in weihnachtsstimmung zu kommen, bei 40 grad ....da hilft auch der plastikweihnachtsbaum und das wichteln heute abend nicht. 

naja ich wuünsch euch allen schoöne Weihnachten ;) und genießt das gute Weihnachtsessen  .....bei uns gibt es wie jeden tag nudeln mit ketchii ;) 

Bis dann ;) 

frohe weihnachten!

Lone Pine Koala Sancturay

15Dez2012

Heute waren wir im Zoo und Aufzuchtstation fuer Koalas in Brsibane:)  Dort gab es nur einheimische Tiere von Australien. Wir haben viele Kaengurus, Wombats, Tasmanische Teufel, Voegel und natuerlich ganz viele Koalas gesehn:) Die Reptilien haette ich mir lieber nicht anschauen sollen...:D.  Wir haben uns auch verschiedene Shows angesehn.....eine Vogelshow und eine Sheepshow. War wirklich interessant zu sehen wie ein Schaf geschoren wird :P

Zum Schluss duerften wir noch einen Koala knuddeln^^.....man musste ganz still sein und sich wie ein Baum verhalten...ich glaube das ist mir ganz gut gelungen:)

:)

 

Kleine Planaenderung...

11Dez2012

Wir sind gestern in Brisbane angekommen...eigentlich hatten wir hier einen Job, aber mit meinem verstauchten,geschwollenen und schmerztenden Fuss kann ich keine 8 Stunden am Tag Tomaten ernten...naja jetzt schon ich mich fuer 3 tage und dann hoffen wir, dass wir bis dort hin einen Job haben und ich wieder einigermassen laufen kann.

Ja viel unternehmen koennen wir hier auch nicht...ist alles mit laufen verbunden...echt bloed!

Gestern waren wir nur einkaufen bei ALDI ...das ist wie ein kurzer Ausflug nach Deutschland :D..... es gab sogar importierte Lebkuchen aus Deutschland, zwar waren die 4fach so teuer aber gegoennt haben wir sie uns trotzdem :)

 

Hoff euch gehts allen gut !! :)

Viele Gruesse:)

Dolphin swim

09Dez2012

Heute sind wir endlich mit Delphinen schwimmen gegangen:) Wir sind mit einem Segelboot aufs Meer hinaus gefahren und haben ausschau nach wilden Delphinen gehalten. Sobald welche in Sicht waren, mussten wir uns bereit machen....Taucherbrillen, Schnorchel aufsetzten und dann ab ins Wasser. Bei dem ersten Wassergang haben wir leider keine Delphine Unterwasser gesehen. Da ich gestern meinen Fuss verstaucht habe , konnte ich nicht mehr ins Wasser...es schmerzte zu arg. Dafuer hab ich an Board viele Delphine gesehen. Es hat sich aufjedenfall gelohnt ! Vielleicht werde ich bei meinem naechsten Schnorchelausflug noch mal ein paar Delphine treffen :P

We have a Job !!

07Dez2012

Am Montag fliegen wir nach Brisbane und werden dort fuer die naechstn Wochen Tomaten ernten...yeah !!

Weiter Infos folgen dann naechste Woche!

Bis dahin geniessen wir noch die Zeit in Adelaide und gehen am Sonntag mit Delphinen schwimmen:)  -> Bilder folgen !!

 

Bis dahin

Cheers

Tag 6

03Dez2012

Am letzten Tag sind wir zum Kings Canyon und sind wieder gewandert:D Über 3 Stunden ! Aber nach der hälfte waren wir in einem Wasserloch schwimmen....es war wirklich sehr schön der Ausflug hat viel Spaß gemacht.

Abends sind wir dann in Alice Springs angekommen und hatten noch eine kleine Abschiedsfeier von unseren Travelbuddy..

Tag 5

03Dez2012

Tag 5

Heute hat sich noch mal alles um den Uluru  gedreht. Am Morgen
sind wir den Uluru-Walk gelaufen 10,6 km in 2std. bei 35 Grad. Es war allerdings sehr interestant, da uns Steve unser Guide viel über die Aborigines erzählt hat. Es ist echt krass dort gibt es ein  "Sorry-Book" in dem sich die Menschen entschulidigen, die den Uluru bestiegen haben oder ein Stein als Souveni     r mitgenommen haben, da der Uluru für die Aborigines heilig ist und die Menschen die das nichr würdigen vom Unglück verfolgt werden.

Abends sind wir dann noch in Kings Creek angekommen und haben unser nächtliches Lager aufgeschlagen. Trotz das ich einen Skorpion auf dem zum Klo gesehen hab, habe ich recht gut geschlafen:D

Tag 4

03Dez2012


Wir mussten was für eine Überraschung.... wieder früh aufstehen ,
allerdings hat es sich gelohnt. Wir haben den Sonnenaufgang
am Urluru angeschaut und dort gefrühstückt;)

Dannach sind wir zu den Kata Tjuṯa (die Olgas) gefahren und haben eine 3
stündige Wanderung gemacht . Es waren schon um 8 Uhr morgends
30 Grad ...ich bin.wirklich nicht geboren zum wandern in.der
Hitze ....aber zu Belohnung sind wir Nachmittags in einen
Pool gegangen, mussten uns nur allerdings ins Nachbarcamp
reinschmuggeln, weil die einen besseren Pool hatten ;D .
Abends sind wir dann wieder zum Uluru zum Sonnenuntergang,
allerdings gab es wieder viele dunkle Wolken und so konnten
wir den Uluru ( Ayers Rock)  nicht Rot strahlen sehen. Und mit dem
schlafen untererm Sternhimmel...wurde auch nix es hat wieder
geregnet...und wenn es in Australien regnet kommen alle
spinnen von den Bäumen runter....hab aber bis auf dem.Klo
keine Begegnung gehabt. Steve meinte manche Leute wurden 1000
von.Euro bezahlen den Uluru bei Regen zu sehen , da es sehr
selten.passiert aber trocken.wäre. es mir lieber gewesen.....


;)

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.